SAXONIA-Verlag

 

Aktuelle Neuerscheinung

Vor 30 Jahren war das Bergbau- und Hüttenkombinat Freiberg das größte Unternehmen der Region. Auf dem Weg zur deutschen Einheit in die SAXONIA AG Metallhütten und Verarbeitungswerke umgewandelt, fanden „unter dem Dach“ der Treuhandanstalt mehr als 3.300 Mitarbeiter, 70 Prozent der Belegschaft, keinen Platz mehr in den privatisierten Unternehmensteilen. Sie mussten gehen, sind notgedrungen selbst gegangen und haben oft auch Sachsen verlassen. Aus „Helden der Arbeit“ wurden „Halden der Arbeit“ und zweifellos war „Deutschland einig Vaterland“ oft auch „Deutschland schwierig Vaterland“. Wie es dazu kam, wird zunehmend vergessen und verdrängt.

Das Buch ist eine Chronologie der Ereignisse mit Daten, Fakten und handelnden Personen. Der Autor, Oberbürgerbmeister a.D. Bernd-Erwin Schramm, war nicht nur dabei, sondern agierte „verantwortlich“ inmitten des Geschehens. Die Reportage kann die Erinnerung anregen, Vorurteile entkräften, Vermutungen bestätigen oder auch einfach davon Kenntnis geben, was tatsächlich passierte. 

 

Ihr Ansprechpartner

Eisenblätter
Alexander Eisenblätter
Telefon03731 395012
Mobil0177 3736325
Telefax03731 395013
E-Mail
 
Altlastenbuch
 
Herderbuch
 
Korrosionsbuch
 
Hüttenbuch